About Fashion Fashiontipp Nachhaltig

Exklusiv bei Kastner & Öhler: Strick all over von Rudolf Vienna

Das österreichische Label „Rudolf Vienna“ stellt hochwertige, freche Strickmode her, die nachhaltig produziert und natürlich gefärbt ist. Dieses zeitlose Design verknüpft alte Handwerkskunst mit modernsten Technologien, das Label präsentiert sich mit seinen Produkten am Puls der Zeit. Die Stücke sind elegant, funktional und komfortabel. – Haben Sie sich schon einen Rudolf mit nach Hause genommen?

Exklusiv bei Kastner & Öhler: Rudolf Vienna / Fotocredit Olga Rubio Dalmau
Exklusiv bei Kastner & Öhler: Rudolf Vienna / Fotocredit Olga Rubio Dalmau

Die zwei Gesichter hinter Rudolf

Lisa Mladek und Antonia Maedel gründeten 2014 ihr Label Rudolf Vienna. Lisas Liebe zu Farben und Garnen begann bereits, als ihr Vater Rudolf Fritsch, ein Färber, sich vor 20 Jahren entschloss, mit Naturfarben zu experimentieren. Nachhaltigkeit war damals noch nicht in aller Munde. Heute ist seine Arbeit sehr gefragt, wenn es darum geht, Garne pflanzlich zu färben. Die Familie ist stolz auf die Zertifizierungen, die der Umwelt nützen und uns nachhaltig hergestellte Produkte bescheren. 

Rudolf Vienna: elegante, funktionale und komfortable Designerstücke / Fotocredit Olga Rubio Dalmau
Rudolf Vienna: elegante, funktionale und komfortable Designerstücke / Fotocredit Olga Rubio Dalmau

Lisa studierte Textilchemie und traf Antonia Maedel, die Textildesign in London studierte und ein großes Faible für das Schneidern, die Weberei und das Stricken entwickelt hatte. Gemeinsam gründeten sie ihr Label. Der außergewöhnliche Name entstand, als sie nach Wochen des Suchens mit ihrem Anspruch an Design, Qualität und Nachhaltigkeit alle Namensideen über den Haufen warfen und sich auf „Rudolf Vienna“ einigten – denn ihrer beiden Großväter hießen Rudolf. Im Rückblick eine großartige Idee, die sie mit ihren ersten Kollektionen adelten: Diese waren Hommagen an den legendären Habsburger Kronprinz Rudolf. Bis heute tragen die Produkte von „Rudolf Vienna“ Namen mit Wienbezug.

Rudolf Vienna: Natürlich gefärbt & nachhaltig produziert
Rudolf Vienna: Natürlich gefärbt & nachhaltig produziert

Eine kleine Ewigkeit mit Rudolf

Das Label ist kompromisslos, was Qualität und Herstellungsstandards betrifft. Ihren ökologischen Fußabdrucks minimiert Rudolf Vienna durch Kreislaufkonzepte, die Wiederverwendung von Resten und Reduktion der Umweltbelastung in der Fertigung. Und natürlich durch lokale Produktion: Alle Stoffe werden in Wien mit Naturfarben gefärbt, die z. B. aus Krappwurzel, Reseda, Indigo und Blutholz gewonnen werden. Stücke von „Rudolf Vienna“ lassen sich mxit einem ökologisch guten Gefühl tragen.

Weiters ist Rudolf bestrebt, die Langlebigkeit jedes Stücks zu verbessern und in die Weiterentwicklung von natürlichen Farbstoffen, Pflanzenfarben, organischen Garnen und Stoffen aus erneuerbaren Quellen zu investieren. Die Lieferkette im Umkreis von 150 km um Wien ist transparent und wird durch langfristige Beziehungen zu den Lieferanten gestärkt. Stärken auch Sie die Beziehung zu Ihrem „Rudolf Vienna“-Artikel, denn die eleganten, funktionalen und komfortablen Designerstücke hat man für immer. Weitere Besonderheiten stellen die Einheitsgrößen und die Unisex-Modelle dar, die den Pullovern, Hosen, Tops, Schals und Hauben des Modelabels aus Wien ihre Vielseitigkeit verleihen.

Nachhaltiges Wirtschaften steht für die beiden Designerinnen an erster Stelle. Lisa und Antonia denken bei der Produktion ihrer Stücke weit voraus:

Wir designen langlebige Trends! Unsere Produkte haben in jedem Fall die Voraussetzungen, Klassiker zu werden. Neben der hochwertigen Wolle kommen auch Materialien wie Seide und Rohleinen zum Einsatz. Diese Naturstoffe lassen wir von einer Weberei in Wien speziell für uns anfertigen. Die Modelle sind in jedem Fall anziehend und nicht nur für eine Saison gemacht.

Ihr Rudolf aus hochwertiger Wolle, wie auch aus Seide und Rohleinen / Fotocredit Olga Rubio Dalmau
Ihr Rudolf aus hochwertiger Wolle, wie auch aus Seide und Rohleinen / Fotocredit Olga Rubio Dalmau

Wolle waschen: So bleibt sie immer kuschelig weich

Wolle erfordert etwas Fingerspitzengefühl beim Waschen und sollte immer liebevoll behandelt werden. Hier finden Sie 7 unschlagbare Tipps für die schonende Wäsche ihrer Lieblingsstücke:

Wollpflege

1. Wolle ist ein großartiges Naturprodukt und hält Sie im Winter schön warm, da sie isolierend wirkt, aber Ihre Haut trotzdem atmen lässt. Sind Sie aber beim Waschen unvorsichtig, kann Ihr Produkt aus Merinowolle so stark einlaufen, dass Sie es nicht mehr tragen können. Das bedeutet: Wolle verträgt kein heißes Wasser. Waschen Sie Ihre Wollprodukte immer bei unter 30 °C.

2. Wolle kann bei einem unsachgemäßen Waschvorgang auf Puppengröße schrumpfen, dabei stark verfilzen und „brettlhart“ werden. Das passiert, wenn Sie zu viel Waschmittel verwenden und die Drehzahl beim Schleudergang in der Waschmaschine nicht verringern. Wir empfehlen Ihnen ökologische Waschmittel für jede Naturfaser, die verstehen sich einfach besser.

3. Waschen Sie Ihre Kleidungsstücke oder Accessoires aus Schafwolle nur, wenn es unbedingt nötig ist, also z. B. ein Fleck Ihr Sichtfeld stört. Um das Naturmaterial nicht unnötig zu strapazieren, können sie Ihr gutes Stück auch einfach nur lüften. Eine Nacht im Freien vertreibt jeden Geruch, und Sie können Ihr Woll-Stück wieder in Ihrem Kleiderschrank verstauen. Beim Tragen schafft ein T-Shirt unter einem Wollprodukt Abhilfe, damit dieses nicht direkt mit Haut und Schweiß in Berührung kommt und lange frisch bleibt.

4. Trotzdem kann auch nach sorgfältiger Einhaltung der erwähnten Tipps Ihr Kabinettstück mal nicht mehr so kuschelig weich sein wie am ersten Tag. Hier ein altbewährter Trick aus Omas Kiste: Füllen Sie ein Achterl Apfelessig in das Weichspülerfach Ihrer Waschmaschine und verwenden Sie immer den Handwaschgang oder den Wollwaschgang. Achtung: Schließen Sie zuvor alle Knöpfe und Verschlüsse, sodass keine Fäden aus dem Gewebe gezogen werden oder vielleicht sogar Löcher entstehen.

5. Möchten Sie Ihr Prachtstück doch mit der Hand waschen, seien Sie vorsichtig mit Druckbewegungen, denn dadurch fördern Sie die Verfilzung der Merinowolle. Wringen Sie das Wollstück auf gar keinen Fall aus, denn dadurch kann es sich verziehen.

6. Trocknen Sie Ihre Wollwäsche vorsichtig in einem Handtuch vor. Dazu legen Sie es auf das vorbereitete Handtuch und rollen es damit ein. Drücken Sie sanft das Wasser aus dem Kleidungsstück. So verkürzen Sie den Trockenvorgang erheblich, und kein Wasser tropft auf den Boden.

7. Trocknen Sie Ihre Wollkleidung immer im Liegen auf einem Wäscheständer. Wenn Sie einen Wollpullover aufhängen, würde dieser sich in die Länge ziehen und ausleiern. Auch wenn moderne Wäschetrockner ein Trockenprogramm für Wolle haben, empfehlen wir Ihnen, Ihr Wollstück an der Luft trocknen zu lassen. Das spart auch Energie und Geld.


TREND: Strick all Over

Strick all over Looks 2021
Strick all over Looks 2021

„Probieren Sie es mal mit Gemütlichkeit!“, wusste schon Balu der Bär aus dem Walt Disney Kinohighlight „Das Dschungelbuch“ zu berichten. Mit diesem guten Rat lebt es sich in der kalten Jahreszeit besonders gut. Hören Sie nicht bei Strickpulli, Mütze und Schal auf- probieren sie es mit dem Trendlook für die Herbstsaison 2021– und zwar im Komplett-Look! Wir zeigen Ihnen wie cool gestylt dieser Modetrend aussieht.

Lust auf ein langlebiges Designerstück am Puls der Zeit?

Shoppen Sie jetzt bequem von zu Hause aus!

Prev
Next
Sie finden uns auch auf

Jetzt unseren kostenlosen Newsletter abonnieren und -10% auf Ihren Einkauf * sichern.


*Zu möglichen Ausnahmen siehe Gutscheinbedingungen

In diesem Feld ist ein Fehler aufgetreten.
Sie erhalten eine E-Mail zur Bestätigung!
Ein Fehler ist aufgetreten!
Back to top
close
close
Ihr Browser ist veraltet

Der verwendete Browser ist veraltet und wird von uns nur noch teilweise unterstützt. Um unsere Website reibungslos nützen zu können, bitten wir Sie Ihren Browser zu aktualisieren oder auf einen der folgenden Browser zu wechseln:

close
Wohin sollen wir Ihre Lieferung senden?