About Fashion

NEW Denims: Die Jeans-Trends für den Herbst/Winter 2020

Jeans sind wieder voll angesagt. Die aktuelle Modesaison bringt euch brandneue Styles, frische Schnitte und außergewöhnliche Farben. Ob Boot-Cut, Paperbag, extraweit, skinny, tiefsitzend, als Culotte oder in Destroyed-Optik – Jeans präsentieren sich in der aktuellen Modesaison so vielfältig wie nie, inklusive vieler frischer Schnitte, Styles und Farben. We proudly present: Die Must-haves 2020.

Susanne Loibnegger October 22, 2020 / by Susanne Loibnegger

Seit Jahrzehnten ist sie der wahre Klassiker unter den Kleidungsstücken: die Jeans! Die Geschichte beginnt um 1600 in der südfranzösischen Stadt Nimes, wo „Serge de Nimes“ (Gewebe aus Nimes) hergestellt wird, das heute Denim heißt. Über 250 Jahre später ließ der Pate der Jeans, der deutsche Auswanderer Levi Strauss, die ersten strapazierfähigen Hosen für Goldgräber in Amerika nähen, damals noch aus braunem Zeltplanenstoff. 1870 wurden die ersten Denim-Jeans mit orangefarbenem, dickem Nähgarn gefertigt; 1873 meldeten Strauss und sein Geschäftspartner Jacob Davis das Patent für die Jeans an, wie wir sie heute kennen: aus Denim-Stoff und mit sechs Nieten an den Taschenkanten verstärkt. Levis Hosen fanden reißenden Absatz auch bei Farmern, Cowboys und Holzfällern. Seit 1920 nennt man sie auch Blue Jeans. In Deutschland und Österreich wurden Denims endgültig Kult, als für die Olympiade 1972 in München die deutschen Athleten mit Mustang-Produkten eingekleidet wurden. 1981 werden die ersten Jeans mit Enzymen und Bürsten gewaschen, so entstand die heute noch populäre „Stone Washed“-Optik. 

Kurz und gut: 150 Jahre nach ihrer Erfindung sind die Jeans ein Mode-Must. Wir zeigen euch hier vier Denim-Trends im Check, denn die Looks der 2000er-Jahre kehren 2020 in neuen Styles zurück.

1.Bootcut-Revival: die ausgestellten Jeans

Charakteristisch für die Flared Jeans, den Modehype aus den 70ern, ist der großzügige Schlag, der entweder auf Kniehöhe oder bereits ab dem Oberschenkel ansetzt. Die Bootcut-Jeans ist die mildere Schlagvariante und erobert gerade Schritt für Schritt den Modekosmos zurück. Sie ist erst am Saum leicht ausgestellt und war die Kult-Denim der 1990er- und 2000er-Jahre. 2020 feiern ausgestellte Jeans im aktuellen 70er-Retrotrend ihr großes Comeback. Diese Modelle passen kleinen und zierlichen Frauen, weil die Flared Jeans mit hoher Taille optisch die Beine verlängert. Füllige Beine dagegen werden von weit geschnittenen Marlene-Jeans top in Szene gesetzt (s. unten). Wie du die Bootcut- oder Flared Jeans perfekt stylst, findest du hier.

2.Ballon-Jeans: die Trend-Jeans für schlanke Beine

Dieser neue Jeans-Trend ist super bequem und sorgt für eine schlanke Figur durch den klassischen Wide-Leg-Schnitt mit einer sehr hoch sitzenden Taille. Sie betont deine Körpermitte als schmalste Stelle, und durch den Schnitt der Hosenbeine entsteht eine sanfte O-Silhouette. Am Oberschenkel ist die Passform weit, zum Knöchel hin wird der Schnitt schmäler. Durch diesen Jeans-Schnitt verlängern sich deine Beine optisch, und das lässt dich gleichzeitig schlanker wirken. Wie du die Ballon-Jeans richtig stylst, findest du hier.

3. Welcome back: Straight Fit Jeans

Die perfekte Jeans für den Herbst 2020 kaschiert Problemzonen, macht eine schlanke Silhouette und auf magische Weise meterlange Beine. Die High-Rise Straight-Leg Jeans kombiniert angenehmen Tragekomfort mit figurschmeichelnder hoher Taille. Das i-Tüpferl bildet ein sichtbarer Knöchel, der das Bein optisch nochmals länger erscheinen lässt. Ob im Office kombiniert mit cleanem Shirt, zum After-Work-Drink mit einem Seidentop oder zum Spaziergang am Wochenende mit Kuschelpulli und Barbour-Jacke – die Straight-Fit-Jeans lässt sich dankbar kombinieren.

4. Die Geschmeidige: Wide Leg Jeans

Bye-bye Skinny Jeans! Weit geschnittene Jeans-Modelle in Mom-, Dad- oder Marlene-Optik sind 2020 auf dem Trend-Vormarsch und kicken enge Pants vom Fashion-Thron. Wide Leg Jeans sind dankbare Outfit-Partner, denn gerade kleinere Frauen wirken in den Jeans mit hohem Bund und dem richtigen Schuhwerk um ein paar Zentimeter größer. Unsere Stylistin zeigt dir hier, wie du Wide Leg Jeans richtig stylst.

selvedge-stretch-replay.jpg

TIPP: Mach deine Jeans zum Klassiker mit der richtigen Pflege. Hier findest du die wichtigsten 6 Tipps, um sehr lange Freude mit deiner Denim zu haben:

  1. Dreh die Jeans beim Waschen immer auf links. Das schützt den Stoff.
  2. Schließ den Reißverschluss und den Knopf. Die scharfen Metallzähne könnten sonst für Löcher sorgen.
  3. Bleichmittel im Waschmittel hellen die Jeans besonders schnell auf. Verwende Bio-Waschmittel ohne Bleichmittel und sei sparsam mit der Dosierung.
  4. Wasche deine Jeans bei höchstens 30 Grad und mit maximal 1.000 Umdrehungen. Das Beste wäre ein kalter Waschgang, denn das schont den Stoff und verhindert, dass die Hose einläuft.
  5. Weichspüler ist beim Pflegen von Jeans tabu, denn er weicht die Fasern auf und sorgt dafür, dass der Stoff schneller kaputtgeht. 
  6. Jeans niemals in den Wäschetrockner packen. Sie werden am besten flach ausgebreitet an der frischen Luft getrocknet, wie auch all deine andere Wäsche – damit erübrigt sich der Weichspüler für deine gesamte Wäsche.
Destroyed-Denims für Herren

Du fragst dich, was ist nun mit deinen Boyfit-, Mom-Fit-, Skinny-, Slim-Fit- und 7/8-Jeans? Auch diese Modelle sind aus den aktuellen Kollektionen 2020 nicht wegzudenken und bringen coole neue Looks auf die Straße. Get the Looks!

HOW TO STYLE JEANS FITS FÜR SIE

HOW TO STYLE JEANS FITS FÜR IHN

Lust auf eine neue Denim?

Shoppe jetzt

Prev
Next
Sie finden uns auch auf
Back to top
Fragen zum Online-Shop?
close
close
Ihr Browser ist veraltet

Der verwendete Browser ist veraltet und wird von uns nur noch teilweise unterstützt. Um unsere Website reibungslos nützen zu können, bitten wir Sie Ihren Browser zu aktualisieren oder auf einen der folgenden Browser zu wechseln:

-10% Newsletter Bonus
Jetzt unseren kostenlosen Newsletter abonnieren und -10% auf den nächsten Einkauf * sichern.
*Zu möglichen Ausnahmen siehe Gutscheinbedingungen
In diesem Feld ist ein Fehler aufgetreten.
Ihre Anmeldung war erfolgreich!
Ein Fehler ist aufgetreten!