Lebensart

Bringt die Jugend zum Wein!

Herbstzeit ist Weinzeit in der Steiermark. Ein Gespräch über Wein, Jugendkultur und den richtigen Einstieg!

Susanne Loibnegger September 07, 2018 / by Susanne Loibnegger

Der Wein am Ufer der Seine
„Junge Menschen in Österreich sollten sich früher und dafür nachhaltiger mit Wein beschäftigen“, ist die Meinung von Frank, einem langjährigen Begleiter bei meiner Tätigkeit für Kastner & Öhler. Frank ist
Prokurist unserer Werbeagentur Hartinger Consulting und bekennender Weinliebhaber seit Jugendtagen. Bei der Konferenz „OFF“, einem Festival für Design und Gestaltung in Paris, fiel ihm auf, dass die jungen Menschen sich am Abend mit einem frischen Baguette, köstlichem Käse und einem Rosé am Ufer der Seine einfanden, um die Dämmerung einzuläuten. In Frankreich ist der kulturelle Zugang junger Leute zu Wein wohl anders, und diesen Zugang wünscht sich Frank auch für Österreich. „Denn was der österreichische Weinmarkt produziert, wird auch fast ausnahmslos von Österreichern getrunken!“

Wein-01

Weinduelle zwischen den Generationen
„Wenn einem Bier, Barcardi Breezer und dergleichen nicht schmecken, dann bleibt einem als Landjugendlicher nichts übrig, als guten Wein zu Hause zu trinken!“, erinnert sich Frank. Seine Leidenschaft für Wein ist familiär bedingt. Schon immer gab es „Weinduelle“ zwischen dem Vater und dem Großvater. Der Großvater brachte Weine aus dem Burgenland zum Verkosten mit, und der Vater kaufte eine Auswahl an steirischen Weinen. Frank erinnert sich mit einem Schmunzeln, dass er immer am Wein riechen durfte, und diese Geruchsfacetten gefielen ihm. So entstand seine Liebe zum Wein. Das Fachwissen dazu eignete er sich an der Weinakademie an, die er nur zu gerne abschließen würde trotz seiner zahlreichen Nebentätigkeiten, darunter ein Lehrauftrag am Institut für Unternehmensberatung und Entrepreneurship an der Universität Graz und seiner Lehrtätigkeit an der FH Joanneum.

Wein-02

Eine Weinrebe zu Ehren eines Kindes Geburt
„Qualität ist ausschlaggebend bei Wein!“ Diese Leidenschaft manifestierte er 2015, im Geburtsjahr seiner Tochter, mit der Pflanzung eines Weinstockes 2015 beim Weingut Gross am Nussberg an der Ratsch. Jedes Jahr holt er eine Kiste Wein und lagert diese für sein Kind im Weinkeller ein. Mit 16 darf sie dann den Wein öffnen, zum ersten Mal verkosten, um vielleicht auch ihre Leidenschaft für die Beeren zu entdecken.

Eine ganz persönliche Weinverkostung
Nachdem ich absolut keine Erfahrung mit dem beerigen Alkohol habe, verkosten wir passend zum Monatsthema Wein im HOME bei Kastner & Öhler zwei ausgewählte Weine, die Frank für Einsteiger wie mich empfiehlt: Zum einen den GORCA Furmint vom Weingut VINO GROSS und zum anderen einen burgenländischen Blaufränker vom biodynamisch arbeitenden Weingut Weninger in Horitschon. Ich bin schon gespannt, ob ich die Aromen schmecken kann und ich mir einen Platz für einen Klimaschrank in meiner Küche freimachen muss.

Wein-03
Das richtige Glas für deine persönliche Weinverkostung – Frank würde zu einem ZALTO greifen – und vieles mehr findest du hier.

Shoppe gleich online!

Sie finden uns auch auf
Back to top
Fragen zum Online-Shop?
-10% Newsletter Bonus
Jetzt unseren kostenlosen Newsletter abonnieren und zusätzlich -10% auf den nächsten Einkauf sichern.
In diesem Feld ist ein Fehler aufgetreten.
Ihre Anmeldung war erfolgreich!
Ein Fehler ist aufgetreten!
Aktuelle Aktionen
Nur noch : - 20% JEANS EINTAUSCHAKTION mit den Gutscheincode: KOE18-JEANS - 20% JEANS Aktion | Code: KOE18-JEANS
close