Wissenswertes

Die Grazer Bloggerin MISSES POPISSES erzählt

Von schönen Orten, Trends und noch vielem mehr....

Susanne Loibnegger November 21, 2017 / by Susanne Loibnegger
Processed with VSCO with a6 preset

KÖ: Misses Popisses, ein außergewöhlicher Name, wie kam dieser zustande?

MP: Der Name MISSES POPISSES ist zufällig entstanden, als mich mein Freund eines Tages ansah und mich aus heiterem Himmel „Misses Popisses“ nannte. Der Name gefiel mir auf Anhieb, weil er für mich persönlich einzigartig und zu mir passend ist.

KÖ: Gibt es Menschen zu denen du aufsiehst, die dich beeindrucken? 

MP: Meine Eltern beeindrucken mich. Sie sind bodenständig und können sich auch an einfachen Dingen erfreuen. Leider ist das in der heutigen Zeit eine Seltenheit, denn wir leben in einer schnelllebigen und leistungsorientierten Welt, wo es für mich persönlich umso wichtiger ist, sich immer wieder auf echte Werte zu besinnen.

: Woher kommt die Leidenschaft fürs Bloggen, was treibt dich an?

MP: Ich war immer ein kreativer Mensch. Das war schon als Kind so, wo ich Stunden damit verbracht habe, Bastelbücher zu studieren und Dinge auszuprobieren. Mit rund 17 Jahren habe ich die Leidenschaft zu Architektur und Design entwickelt und mich gerne in Museen aufgehalten, um mir die Werke von Künstlern anzusehen. Das hat mich inspiriert. Damit entwickelte sich dann auch die Liebe zur Mode, die für mich ein Sprachrohr nach Außen ist. Und um auf die Frage zurückzukommen: Der Antrieb für mich war, dass ich mir von Anfang an ein klares Ziel gesetzt habe: Menschen mit meinen Fotos und Texten zu inspirieren.

KÖ: Wie gehst du mit Kritik & Neid um?

MP: Für mich persönlich ist Neid ein Ausdruck persönlicher Unzufriedenheit und kein schönes Gefühl, aber doch ist er bei manchen Menschen sehr stark ausgeprägt. Mit dem Erfolg geht natürlich auch der Neid der anderen einher. Es ist schon vorgekommen, dass ich unschöne Kommentare zu meinen Postings erhalten habe und mich anfangs nach dem „Warum?“ gefragt habe. Es ist aber unglaublich wichtig, solche Postings nicht persönlich zu nehmen. Wenn jemand Kritik ausübt, sollte diese sachlich und nicht persönlich sein, alles andere ist unprofessionell.

KÖ: Thema „Ein Moment der Freude“: Welcher Beitrag/Event/Blogeintrag/Foto hat dir am meisten Freude bereitet?

MP: Durch das Bloggen komme ich öfters an schöne Orte. Der Aufenthalt bei Pures Leben war beispielsweise ein besonderer Moment, den ich in vollen Zügen genossen habe, weil für mich alles perfekt war. Auch der Videodreh mit Optik Neuroth war aufregend und eine neue Erfahrung. Dass Clinique bei Kastner & Öhler ein kleines „Get together“ mit mir veranstaltet hat, war schon eine tolle Sache. Ich bin dankbar für all die Kooperationen der vergangenen Jahre, die alles andere als selbstverständlich sind.

KÖ: In deinem Blog ist zu lesen, dass du gerne reist. Was wäre dein Traumziel? 

MP: Mein Reisetraumziel wäre klar die USA, weil ich noch nie dort war und mich Metropolen wie New York oder Las Vegas faszinieren. Ich könnte mir vorstellen, meinen Freund Lukas in Las Vegas zu heiraten. Für viele mag das kitschig oder verrückt erscheinen, ich aber finde die Vorstellung schön und einmal etwas ganz anderes.

KÖ: Verrätst du uns dein nächstes Fashion Project?

MP: Eines meiner nächsten Modeprojekte wird ein Beitrag zum Thema „Christmas Shopping“ sein. Und nachdem die Dekoration bei Kastner & Öhler jedes Jahr ein echtes Erlebnis ist, kann es sein das ich meine „Weihnachtsgeschenkesuche“ dort auch fündig werde.

http://missespopisses.com/

Sie finden uns auch auf
Back to top
Fragen zum Online-Shop?
-10% Newsletter Bonus
Jetzt unseren kostenlosen Newsletter abonnieren und zusätzlich -10% auf den nächsten Einkauf sichern.
In diesem Feld ist ein Fehler aufgetreten.
Ihre Anmeldung war erfolgreich!
Ein Fehler ist aufgetreten!
Aktuelle Aktionen
★ Wieder da: Der K&Ö Geschenke Shop - Jetzt entdecken ★ Der K&Ö Geschenke Shop - Jetzt entdecken
close